13.Juni, 2018

World of Tanks: Update schwächt endlich Obj. 268 v4

Kaum ein Panzer wurde in der jüngeren Vergangenheit von Wargamings World of Tanks mehr diskutiert, als der russische Jagdpanzer Objekt 268 Variante 4. Die zu starke Kombination aus Schnelligkeit, Panzerung und Bewaffnung machte diesen Panzer zur ersten Wahl. Nun haben die Entwickler reagiert und mit dem Update weitere Panzer und Überarbeitungen implementiert.

Ein bisschen frustrierend war es schon, wenn man so einen russischen "Über"-Panzer als Gegner vor sich hatte. Doch mit dem Update 1.1.2 musste der Jagdpanzer in allen Disziplinen Federn lassen, so dass von vorne die Panzerung leichter durchschlagen werden kann, die Kanone vor allem in der Bewegung ungenauer ist und durch die Verringerung der Motorleistung büßte das Objekt 268 v4 Geschwindigkeit ein.

Zudem betreten zwei neue russische Panzer der Stufe X das Schlachtfeld. Das schwere Object 277 füllt die Lücke nach dem T-10 und in der mittleren Panzerlinie wurde der K-91 hinzugefügt, der als relativ schwach gepanzerter Medium für die zweite und dritte Reihe fungieren soll.

Aktiven Spielern ist sicherlich aufgefallen, dass auf den neu gestalteten HD-Karten die Chancengleichheit nicht unbedingt gewährleistet war. Mit Version 1.1.2 wurden einige Änderungen vorgenommen, Gebäude umgesetzt oder hinzugefügt, damit die Matches ausgeglichener werden.

Diese und weitere Entwicklungen sowie eine ausführliche Vorstellung der neuen Panzer findet ihr im offiziellen Video:



Und falls ihr eine schnelle Einweisung in die Mechaniken von World of Tanks benötigt oder unbedingt die Stärken und Schwächen der Panzer von Profis erklärt haben möchtet, dann bucht doch einen unserer Coaches.
more from us
Werde zur Legende
Jetzt coachen lassen und abrocken!